Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (AGB) für Mieter

1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen bilden die Grundlage für alle Verträge von Iris Andrianakis, Heinrichstr.56, 64331 Weiterstadt (Anbieterin), im geschäftlichen Verkehr mit Urlaubern und Interessenten. Sie gelten in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.

2. Vertragsgegenstand
(1) Die Anbieterin stellt ein Internet-Online-Portal zur Verfügung, in dem sich Urlauber über Ferienunterkünfte informieren können, die von Vermietern/Eigentümern angeboten werden. Für die Inhalte und Beschreibungen der einzelnen Objekte sind die Vermieter verantwortlich. Dies ist Vertragsgegenstand. Weiter gibt eine Bewertungsmöglichkeit für die angebotenen Objekte sowie Kontaktmöglichkeiten in Form von Weiterleitung der Anfrage des Urlaubers an den Vermieter.
(2) Die Anbieterin des Internetportals wird keine Vertragspartei im Mietverhältnis zwischen dem Urlauber und dem Vermieter/Eigentümer.
(3) Die Inserate können kostenfrei auf der Seite angesehen und angefragt werden.

3. Rechte und Pflichten der Anbieterin
(1) Die Anbieterin bemüht sich um eine möglichst originalgetreue Wiedergabe der von den Vermietern eingestellten Angebote.
(2) Die Anbieterin versucht, das System möglichst sicher zu gestalten. Dem Urlauber ist aber bewusst, dass aufgrund des Stands der Technik nie ausgeschlossen werden kann, dass Dritte dieses System missbrauchen.
(3) Die ausschließlichen Nutzungsrechte für die Seite kretaferienhaus.net liegen bei der Anbieterin. Eine Übernahme der Seite ist nicht gestattet.
(4) Dem Urlauber wird gestattet, einzelne Seiten zu Nachweiszwecken herunterzuladen, darzustellen oder zu drucken, versehen mit dem Vermerk der Urheberin  “© Iris Andrianakis kretaferienhaus.net – Alle Rechte vorbehalten”.'''
(5) Die Anbieterin hält die Vorgaben des Datenschutzrechts ein.'
(6) Die Anbieterin behält sich das Recht vor,  die Bewertung des Urlaubers vorübergehend oder dauerhaft zu sperren oder zu löschen, wenn Dritte Ansprüche auf Unterlassung aus Marken-, Urheber, Wettbewerbs- oder dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht geltend machen. Es sei denn, der Urlauber kann auf Anforderung gegenüber der Anbieterin nachweisen, dass er berechtigt ist, diese Inhalte zu veröffentlichen.

4. Rechte und Pflichten des Urlaubers
(1) Der Urlauber kann die von ihm gebuchten Ferienunterkünfte nach dem Urlaub bewerten. Der Urlauber ist jedoch verpflichtet, diese Bewertungen mit der Maßgabe der notwendigen Sorgfalt vorzunehmen. Insbesondere müssen Persönlichkeitsrechte Dritter beachtet werden und die Darstellungen sollten den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Der Urlauber erklärt, die Nutzungsrechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten (Texte, Bilder, Marken- und Kennzeichenrechte) einschließlich des Rechts zur Weiterlizenzierung innezuhaben; insbesondere erklärt er, dass ihm die erforderlichen Einwilligungen der abgebildeten Personen (Model Release) bzw. der Eigentümer der abgebildeten Objekte (Property Release) vorliegen. Mit der Übermittlung der Inhalte an die Anbieterin erklärt sich der Urlauber mit der Veröffentlichung der Bewertung durch die Anbieterin einverstanden.
(2) E-Mail-Nachrichten über das Anfrage-System des Anbieters dürfen nur zu ernsthaften Buchungsanfragen übermittelt werden. Es ist verboten, das E-Mail-System des Anbieters zu missbrauchen, insbesondere durch den Versand von unerwünschten Werbenachrichten (Spam).

5. Freistellung
Sollte es durch die vom Urlauber zur Verfügung gestellten Inhalte (insbesondere die Bewertungen) oder Handlungen des Urlaubers (insbesondere E-Mail-Versand an Dritte) zu einer Verletzung der Rechte Dritter kommen, so stellt der Urlauber die Anbieterin bereits jetzt von der Inanspruchnahme durch den Dritten frei.

6. Verbotene Nutzung und Schadensersatzpflicht des Urlaubers
Es ist verboten die Seite einer anderen als der zuvor bestimmten Nutzung zuzuführen, d.h., sie zu anderen Zwecken als der Suche und Bewertung von Ferienunterkünften zu nutzen. Darunter fallen auch
- Inhalte der Seite kretaferienhaus.net durch automatische Instrumente oder manuelle Prozesse zu verwerten, insbesondere zu vervielfältigen, verbreiten, wiederzugeben, zu bearbeiten, zu übersetzen oder öffentlich zugänglich zu machen, zu dekompilieren oder Nutzungsrechte an dieser einzuräumen.
- Inhalte, die eine Verletzung von Straf- oder anderen Gesetzen, insbesondere des Persönlichkeitsrechts, darstellen oder zu einer solchen Handlung aufrufen, über die Seite kretaferienhaus.net zu veröffentlichen.

Kommt es durch Handlungen des Urlaubers, insbesondere durch übermittelte oder hochgeladene Inhalte und Programme zu Beschädigungen oder Fehlern an Gegenständen der Anbieterin, einschließlich Beeinträchtigungen, Fehlern oder Ausfällen des Systems oder der Datenbanken, ist der Urlauber der Anbieterin zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

7. Benachrichtigungen
(1) Mitteilungen sind über das Kontaktformular oder per Post an Iris Andrianakis, Heinrichstr.56, 64331 Weiterstadt zu richten.
(2) Meldungen über Urheberrechtsverletzungen müssen
- Ihre Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse
- genaue Angaben über den betroffenen Inhalt (Einblendung des Bildes oder Textes) einschließlich einem Link zu der Seite
- eine unterschriebene eidesstattliche Versicherung, aus der sich ergibt, dass Sie der Inhaber des ausschließlichen Nutzungsrechts an dem Werk sind und die Nutzung des betreffenden Materials in dieser Form nicht genehmigt haben
enthalten.

8. Haftung der Anbieterin
(1) Die Anbieterin haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Verwenders.
(2) Vertragswesentliche Pflicht der Anbieterin im Sinne des Absatz 1 sind Pflichten, deren Erfüllung notwendig ist, um das Ziel des Vertrages zu erreichen.

9. Sonstiges
(1) Die Beziehungen zwischen den Parteien unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Nebenabreden bestehen im Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht.
(3) Diese Vertragsbedingungen werden durch die Anbieterin nicht gespeichert. Sie werden über die Internetseite nur während ihrer Gültigkeitsdauer zum Abruf bereitgehalten. Die Anbieterin empfiehlt dem Vermieter, die Vertragsbedingungen durch Ausdruck oder Speicherung der Seite bzw. Datei auf seinem Rechner selbst zu sichern.
(4) Vertragssprache ist Deutsch
(5) Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

Stand: 01. Juni 2013